Die Prinzipien des Taiji Quan

2) Wu Yuxiang: "Das Bewußtsein (xin) ist der Befehl, das Qi ist die Fahne, die Hüfte ist das Banner."

Das Becken "als Fundament, auf dem der ganze Oberkörper ruht," das uns mit der Erde verbindet, ist zugleich auch Zentrum und Schwerpunkt, von dem alle Bewegung ausgeht. Deshalb wird es im TJQ auch als "Ursprung für alle Extremitätenbewegungen" angesehen.
Die gleiche Bedeutung hat auch die Erklärung von WuYuxiang, "...die Hüfte ist das Banner." Gemeint ist, da?bei den Bewegungen der Taiji-Form alle Teile des Körpers der Hüfte folgen sollen. Der Bewegungsimpuls kommt also vom Beckenbereich. Somit reagieren auch alle anderen Körperteile (sogar der Blick!) nur im Folgespiel der Hüftrotation, die wiederum nur bei größtmöglicher Flexibilität des Beckens geschmeidig sein kann. Um dieses zu ermöglichen ist eine Lockerung, ein 'Loslassen' im Hüftbereich unabdingbar.

 

 

Weiter


Entnommen aus: Renate Golletz, "Taiji Quan als Weg zur Selbsterkennung".
Chinalink.de Letzte Änderung: 27. Nov 02.