Service

Zurück Häufig gestellte Fragen zu Diabetes Weiter
Wie oft kann ich die Nadeln meiner Stechhilfe / meines Pens verwenden?
Die moderne Technik ermöglicht uns durch neue Schliff-Methoden fast schmerzfreie Injektionsnadeln. Leider ist die Feinheit der Nadeln auch limitierend für die Lebensdauer der Nadeln. Ein feiner Facettenschliff kann bei entsprechend dicker Haut, bzw. verhornter Einstichstelle schon nach dem ersten Gebrauch stumpf sein. Spätestens wenn der Einstich nicht mehr so gut wie schmerzfrei ist, sollten Sie unbedingt die Nadel wechseln.
Außerdem erweisen sie sich durch zu große Sparsamkeit einen echten Bärendienst: Die Haut wird durch Einstiche mit stumpfen Nadeln schneller verhornt, innen entstehen Entzündungsherde, sogenannte Lipotrophien. Dadurch kommt beim BZ-Messen erst durch „melken" ein Blutstropfen, welcher dann ein unrichtiges Ergebnis zeigt; bei der Insulin-Injektion treten sogar Probleme mit der Resorption auf!



Impressum | Zuletzt bearbeitet: 04.12.2014.